Sie verwenden einen veralteten Browser (Internet Explorer) mit Sicherheitsschwachstellen und können nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Neuheiten Ligna 2011

Sägen - Bohren - Fräsen - Leimen - Dübeln sind die Kernkompetenzen von KOCH und kundenspezifische Lösungen ihr Spezialgebiet. Auf der diesjährigen Ligna erwartet die Besucher auf knapp 500 qm Standfläche ein sorgfältig ausgewähltes Maschinenprogramm der KOCH Produktion mit vielen Neuheiten und Weiterentwicklungen sowie ein spezieller Informationsbereich zur Produktpalette von LEHBRINK.

Auf dem KOCH-Stand C38 in Halle 26 können Besucher, Kunden und Interessenten eine Auswahl an KOCH-Maschinen live erleben und sich von unseren Experten vor Ort zu ihren speziellen Anforderungen beraten lassen.

Frontline-400

Zu den Neuheiten, die auf der Ligna vorgestellt werden, gehört auch die Frontline-400, ein Bearbeitungszentrum für die 6-seitige Bearbeitung von Schmalteilen im Durchlauf.

Bei diesem Maschinenkonzept werden die Werkstücke im Längsdurchlauf NC-gesteuert durch die Maschine geführt.

Dabei werden die Werkstücke zunächst über einen NC-gesteuerten Riementransport mit Zwangsführung in die Bearbeitung geführt und dort von einem NC-gesteuerten Greifer übernommen. Nach Beendigung der Bearbeitung werden die Werkstücke von einem weiteren Greifer übernommen und aus der Bearbeitungsstation herausgefahren.
Die Maschine, für die kommissionsweise Fertigung kann Schmalteile mit einer Werkstückbreite von 60 bis 420 mm bearbeiten.
Aufgrund des modularen Aufbaus ist es möglich die Maschine auch mit einer Nut-, Fräs- und/oder Dübelstation auszustatten.

Der Hersteller von Maschinen und Anlagen für die Holz bearbeitende Industrie und das Handwerk hat das Augenmerk bei dieser Maschine insbesondere auf das Greifersystem gelegt, mit dem eine kontinuierliche Bearbeitung möglich ist. So kann mit dieser hochflexiblen Anlage eine maximale Leistung erreicht werden.

BD-smart

KOCH hat sich weltweit einen Namen als Spezialist für Bohr- und Dübelmaschinen gemacht. Mit der Vorstellung der BD-smart, einem Bohrautomaten für die doppelseitige Bearbeitung von geraden und rechtwinkligen Werkstücken präsentiert KOCH eine Maschine, die insbesondere für Hersteller von Schubkasten, Rahmenteilen, Profilleisten oder Möbelteilen von Interesse ist.

Die Werkstücke werden über ein Beschickungsmagazin vereinzelt und in die Arbeitsstationen geschoben. Dort werden diese im Stillstand bearbeitet und über eine Werkstückrückführung aus der Maschine transportiert. Somit ist eine Bohrbearbeitung von fünf Seiten möglich.

Die Maschine ist für die horizontale und vertikale Bohrbearbeitung ausgestattet und kann optional auch für die Längsbearbeitung ausgerüstet werden.

Für eine optimale Bearbeitung der Werkstücke ist die Maschine mit einer Werkstückmittenunterstützung mit Anschlag und Rückanschlag ausgestattet.

SPRINT-LightPanel

Zum Motto der diesjährigen Ligna passend, stellt KOCH die Weiterentwicklung einer Maschine für das Bohren, Einbringen und Verkleben von Beschlägen in die riegellose Leichtbauplatte aus.

Die SPRINT-LightPanel ist sowohl mit horizontalen und vertikalen Bohrstationen als auch mit horizontalen und vertikalen Beschlagsetzstationen ausgestattet, so dass mit dieser Maschine verschiedenste Beschläge automatisiert in die riegellose Leichtbauplatte eingesetzt werden können.

Für eine verbesserte Handhabung bei der Verklebung der Beschläge mit der oberen und/oder unteren Deckschicht setzt KOCH ein neues Leimsystem ein. Dabei handelt es sich um das bekannte Hotmelt Verfahren, welches vor allem auch für Kantenanleimmaschinen eingesetzt wird.

"Der große Vorteil, der durch den Einsatz des Hotmelt-Leimsystems mit der Verarbeitung von Schmelzkleber entsteht, sind kürzere Prozesszeiten, die erreicht werden können", so André Grote, Gebietsverkaufsleiter Deutschland. "Darüber hinaus hat das Leimsystem einen geringen Wartungsaufwand und der Schmelzkleber ist entsprechend preiswert.

Der Hersteller von Holzbearbeitungsmaschinen setzt sich bereits seit einigen Jahren für die Entwicklung und Vermarktung von Maschinen für die Bearbeitung von Leichtbauplatten ein. Die Gründe liegen neben der Ressourceneffizienz, den Gewichtseinsparungen und der Nachhaltigkeit, insbesondere in den vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten, die sich Möbelherstellern beim Einsatz der Leichtbauplatte bieten. So bietet die Leichtbauplatte zahlreiche Möglichkeiten, die bisher nicht möglich waren. Diese reichen von der Integration von Lautsprechern bis zu LED-Lichtinstallationen im Möbel, und das alles ohne sichtbare Kabelführung.

Die Maschine kann auf unserem Stand C38 in Halle 26 besichtigt werden. Darüber hinaus ist KOCH auf dem Stand "Sonderpräsentation Leichtbau" (Stand C19) in Halle 24 vertreten.

SPRINT-LightPanel: Maschine zum automatisieren Einbringen von Beschlägen in die riegellose Leichtbauplatte