Sie verwenden einen veralteten Browser (Internet Explorer) mit Sicherheitsschwachstellen und können nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Eine Erfolgsgeschichte...

...seit mehr als 50 Jahren

Leistungsfähige Maschinen perfekt zum Laufen zu bringen – das war schon eine besondere Passion von Gerhard Koch, als er 1958 das Tätigkeitsfeld der Firma seines Schwiegervaters, Richard Weber Werkzeugmaschinen-Generalüberholung, Chemnitz, durch die Übernahme der Firma Wächter & Co. in Bielefeld fortsetzte und sich auf Generalüberholungen von Werkzeug- und Verpackungsmaschinen spezialisierte. Schon bald darauf gründete er die Gerhard Koch Maschinenfabrik in Bielefeld und produzierte erste Holzbearbeitungsmaschinen – mit dem besonderen Fokus auf die Leim- und Dübeleintreibung.

Mit dem räumlichen Ausbau der Immobilie 1972 wächst auch die Kompetenz des Unternehmens, das sich innerhalb kurzer Zeit mit seiner innovativen und qualitativ hochwertigen Maschinentechnologie weltweit einen Namen macht: als Spezialist für die Anwendungen Sägen – Bohren – Fräsen – Leimen – Dübeln.

1982 wird ein zweiter Produktionsstandort in Leopoldshöhe bei Bielefeld gegründet, der nach umfangreichen Erweiterungen 1993 zum alleinigen Hauptsitz des Unternehmens wird.

Nach dem Tod des Firmengründers übernehmen 1994 seine Söhne Eckart und Rüdiger Koch die Unternehmensleitung. Die Expansion wird kontinuierlich fortgesetzt – eine neue Ausstellungs- und Produktionshalle erweitert im Jahr 2000 den Firmenkomplex.

Wachstums-Chancen immer konsequent genutzt

Ein Charakteristikum des Unternehmens ist der sukzessive Ausbau nach innen und außen durch strategische Partnerschaften und Akquisitionen sowie durch die Erschließung neuer Märkte und Geschäftsfelder.

Mit der Gründung der KOCH LP Machinery + Systems in Atlanta wird ab 1986 das Nordamerika-Geschäft ausgebaut. KOCH Ltd. mit Geschäftsführer Hans-Jürgen Meier importiert hochwertige Holzbearbeitungsmaschinen aus Europa und vertreibt sie mit komplettem Service in den USA – seit 1998 aus dem neu erbauten Vertriebs- und Servicecenter in Atlanta.

Für den Handel mit Gebrauchtmaschinen wird 2002 die SG GmbH Lippe gegründet, deren Dienstleistungen im internationalen Markt besser bekannt sind unter dem Namen KOCH Resale.

Im Jahre 2005 wird die Firma LEHBRINK in die KOCH Gruppe integriert. Zusammen mit Hans-Jürgen Burow wird das Unternehmen unter dem Namen LEHBRINK Spezialmaschinen GmbH auf dem KOCH-Betriebsgelände fortgeführt. LEHBRINK hat sich auf Maschinen für die Türen- und Zargenindustrie spezialisiert und stellt eine sinnvolle Ergänzung des Produktionsprogramms dar.

Seit dem 1. August 2010 ist die KOCH Gruppe um ein weiteres Mitglied gewachsen. Die KOCH Technology GmbH & Co. KG ist für alle Vertriebsaktivitäten im Bereich Holzbearbeitungstechnologien verantwortlich und kann als Systemlieferant für Holzbearbeitungsmaschinen von kleinen Individuallösungen bis hin zu komplexen Anlagen alles aus einer Hand liefern.